Direkt zum Inhalt
30-Mär-2017


DER BIC PAVILLON
AM GARE SAINT LAZARE IN PARIS

Schleier aus BIC-Stiften in einer Metrostation

ENTDECKEN SIE EIN KUNSTWERK AUS 12:843 BIC®-STIFTEN IM GARE SAINT-LAZARE IN PARIS
 
Der BIC Pavillon, erdacht, entwickelt und gebaut von den Architekten und Ingenieuren Yousef und Elias Anastas, Yann Santerre und Landolf Rhode-Barbarigos, wird vom 29. März bis Mitte Mai in der Haupthalle des Gare Saint-Lazare in Paris gezeigt.

 
Diese Hängestruktur wurde ursprünglich für einen Ingenieurswettbewerb entwickelt und setzt sich aus 12.843 BIC® Cristal®-Stiften zusammen, die durch eine Reihe speziell konzipierter und getesteter Stecker miteinander verbunden sind, um den Anforderungen des Projekts in Bezug auf Kraft und Flexibilität zu genügen. Mit diesem Projekt verfolgten die Künstler das Ziel, die Funktion eines Stifts zu verwandeln und nur seine Textur, sein Abbild und seine Transparenz beizubehalten. Durch Multiplikation entstand so ein dekoratives Muster und ein neues Material. Eine derartige Umnutzung und Wandlung der eigentlichen Stifte-Funktion führte zur Entstehung dieses zeitgenössischen Leuchters.

SNCF Gares & Connexions fördern Kulturevents
Die SNCF Gares & Connexions - eine Tochtergesellschaft der SNCF, die zuständig  für Verwaltung, den Betrieb und die Entwicklung der 3.000 Bahnhöfe in ganz Frankreich ist - entschied sich dafür den Ingenieuren und ihren Werken eine außergewöhnliche und einmalige Art der Präsenz zu bieten und ermöglichte ihnen eine Installation im Zentrum von Paris in der Station Gare Saint-Lazare,  den täglich 450.000 Reisende passieren. Das Unternehmen unterstreicht auf diese Weise erneut seine Überzeugung, dass Bahnhöfe Lebensbereiche sind, die sich durchaus für zeitgenössische Kreationen und Innovation eignen. Aktuell finden jährlich mehr als 100 kulturelle Initiativen und Veranstaltungen in Bahnhöfen auf französischem Boden statt.
 
BIC®-Stifte als Inspirationsquelle für Künstler
BIC, Hersteller von Schreibwaren, Feuerzeugen und Rasierern, und weltweit führend in diesen Segmenten, hat die Künstler des BIC-Pavillon von Anfang an umfassend unterstützt und sein Fertigungswerk in Montevrain (außerhalb von Paris) genutzt, um die für den Aufbau der Installation erforderlichen BIC® Cristal®-Stifte zu produzieren.  Zudem hat das Unternehmen während der Ausführungs- und Installationsphase umfassende Unterstützung geboten. Iconische BIC® Produkte werden in Dauerausstellungen in den Designabteilungen des New York Museum of Modern Art (MoMA) und dem Museum für Moderne Kunst des Centre Georges Pompidou gezeigt und inspirieren Künstler weltweit.

 

ABOUT THE CREATORS:

Yousef & Elias Anastas – AAU Anastas
AAU ANASTAS ist ein internationales Architekturbüro, das sich auf Architektur, Forschung und Design spezialisiert hat.

www.aauanastas.com

Yann Santerre – REVEL

REVEL ist ein junges Unternehmen, das von drei Architekten geführt wird, die neue Wege bei der Wahrnehmung von Objekten und Materialien erforschen und diese auf ungewöhnliche Weise miteinander verknüpfen wollen.

www.revel-projects.com

Landolf Rhode-Barbarigos – Forschungslabor der University of Miami, das sich auf technische, strukturelle und computerbasierte Konzeption (Design) spezialisiert hat. 

www.coe.miami.edu

 

Pressekontakt von SNCF “Gares & Connexions”:
Claire Fournon: +33 (0)1-80-50-04-30 gares-connexions-service-presse@sncf.fr

 

BIC-Pressekontakt:
Albane de La Tour d’Artaise: +33 (0)1 45 19 52 00 albane.delatourdartaise@bicworld.com
Image 7: Priscille Reneaume: +33 (0)1 53 70 74 70 preneaume@image7.fr